Mallorca Porto Cristo (19. bis 26. September)

Ich bin der König von Mallorca...

 

Sonst eher als Partyinsel besucht, wird Mallorca dieses Mal Ziel eines gewaschenen Familienurlaubs. Doppelfamilien-Urlaub, um genau zu sein. Zusammen mit unseren Mülheimer Freunden Jule, Lars und Lucys bester Freundin Mila flüchten wir aus dem grauen Schmuddelwetter in eine 330m2 große Traumfinca mit Pool und Sonnenliegen. Nach Plan wäre die Familienzahl drei gewesen; krankheitsbedingt ist die Urlauberzahl jedoch kurz vor Abflug noch geschrumpft.

 

Nun also vier Schlafzimmer und Bäder durch zwei Familien. So wird es nicht langweilig bei der täglichen Wahl der Dusche. Ansonsten bleibt der Urlaub aber eher entspannt. Wie geplant nutzen wir die Zeit für ausgeklügelte Sangria-Mischungen, leckere Fischzubereitungen und ausgiebige Relax-Stunden auf der Poolliege. Ach ja... nicht zu vergessen der Einsatz unseren neu angeschafften zusammenfaltbaren Bollerwagens, der seinen Weg von Deutschland mit nach Spanien genommen hat.

 

Kurze Touren durch die nächsten Ortschaften zeigen uns ein Mallorca fernab der Ballermannwelt. Wir sehen weißen Traumsand, zerklüftet Felswände und spanische Wohnkultur.

Lucy macht ihre ersten Schwimmversuche ohne Papas Hilfe und heckt jeden Tag aufs Neue Unsinn mit Mila aus. So bleibt für die Mamas und Papas auch mal Zeit ohne Kinderprogramm.


Leider wird die Urlaubsidylle am Ende getrübt von Lucy Krankenhausbesuch mit dem Resultat einer Mandelentzündung plus Bronchitis. Doch trotz des Handicaps meistert die Kleine den letzten Urlaubstag wie auch den Rückflug bravourös.


So bleibt der Urlaub rundherum eine schöne Erinnerung und sehr Wiederholens wert. Auf ein nächstes Mal, ihr Mülheimer!

 

ghfkhg